Eine Datenbank für einheitliches, sicheres Contact Tracing in der ganzen Schweiz.

Diese Unternehmen sind Teil der Lösung

Contact Tracing in der Schweiz ist überlastet

Die derzeitige Contact Tracing ist zu divers, überlastet, dadurch zu langsam, zu unsicher. Kantonsärzte und ihre Contact Tracing Mitarbeiter müssen Daten aus verschiedenen Quellen anfordern, qualifizieren und suchen. Erst dann können sie mit ihrer Arbeit beginnen. Zu diesem Zeitpunkt sind aber schon viel mehr Menschen infiziert. Die diversifizierten Daten bedeuten auch, dass sinnvolles Backward Tracing nicht möglich ist.

Eine digitale Antwort aus der Privatwirtschaft

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Arbeit von Contact Tracern zu vereinfachen, sicherer zu gestalten und zu beschleunigen. Dies erreichen wir durch eine einheitliche Datenbank, an die alle Kontaktdatenlösungen kostenlos angeschlossen werden kann. Wir ermöglichen autorisierten Kantonsärzten und Contact Tracern den gezielten Zugriff auf bestimmte Datensätze, um Forward- und Backward Tracing durchzuführen und Betroffene frühzeitig zu informieren. Schneller, direkter und sicherer.

Backward Tracing
Sicher
Schneller
Cluster-Erkennung
Alle für einen - Gemeinsam gegen die Pandemie
Gemacht für Entwickler: Einfache Integration

Wir haben versucht, das System so einfach wie eine Anfrage an die API zu gestalten, so dass die Partner keine unterschiedlichen Systeme zusammenfügen oder Monate mit der Integration der erforderlichen Funktionalität verbringen müssen. Alle Daten über alle Partner hinweg sind in einer einzigen Form normalisiert, so dass sie für eine optimale Suche geeignet sind. Die Daten werden sicher im Zürcher Datacenter in der Google Cloud gespeichert.

  • RESTful-API
  • 1 einfache Anfrage zum Pushen von Daten
  • Intelligentes Matching
  • Integration in 10 Minuten
Gemacht für Contact Tracer: Die Zeit zur Benachrichtigung von Betroffenen beschleunigen
Bereit zum Handeln?
Kontakt Lesen Sie die Docs